Bananenpfannkuchen

Heute, da hatte ich mal wieder so richtig Lust auf etwas, was ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr gemacht habe. Pfannkuchen! Bis zu dem Moment, wo ich feststellen musste, dass ich weder Äpfel noch Topfen Zuhause habe und wegen dem extra nochmal zum Geschäft rausspringen müsste.

Da habe ich mir sofort nur eines gedacht. „Nein, Danke! Da mache ich mir doch lieber was Anderes zum Mittagessen, bevor ich wegen dem wieder stundenlang an der Schlange zur Kassa stehen werde“.

Bis mir eben halt ein Lichtblitz kam. Mir fiel nämlich plötzlich wieder Mama´s Rezept für Bananenpfannkuchen ein, welches sie mir vor kurzem mal zugesteckt hatte. Und dadurch, dass die Bananen bei mir Zuhause griffbereit waren, lag diesem Vorhaben auch nichts im Wege.

Das war sicher eine ordentliche Schufterei bei der Zubereitung der Bananenpfannkuchen, aber es hatte sich auf jeden Fall mal wieder gelohnt dafür in der Küche zu stehen. Denn die Bananenpfannkuchen sind mir ziemlich gut gelungen, wie ich finde. Auch wenn ich beim Essen feststellen musste, dass ich doch was bei ihnen vergessen hatte. Eine Portion Bier, welche ihnen sicherlich noch einen extra Schliff verliehen hätte. Aber was soll´s, sie waren ja trotzdem gut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s